Stollenkonfekt / Adventskalendertürchen 15

Freitag, Dezember 15, 2017

Mein 15. Kalendertürchen wird heute von der lieben Carina von "Tee un Kooken" gefüllt. Ich habe mich sehr gefreut das sie mit einem Beitrag hier dabei ist, verfolge ich ihren Blog doch schon länger.

Ich liebe es ihre Rezepte auf plattdüütsch zu lesen, das hat für mich was heimeliges. Mein Opa hat früher viel Mecklenburger Platt gesprochen. Ausserdem ist die friesische Küche der Schleswig-Holsteinischen ja sehr ähnlich und ich finde bei ihr immer wieder Inspirationen a la ,das könnte eigentlich auch mal wieder machen.
Den Schnippelbohnen Eintopf zum Beispiel oder Klötenkööm!!! Ja,was das ist müsst ihr schon selber herausfinden!

Hallo Ihr Lieben!
Hach, ich freue mich sehr ein Türchen im Adventskalender der lieben Sandy befüllen zu dürfen. Mein Name ist Carina und ich blogge ansonsten auf der Seite www.teeunkooken.deDer Name mag einigen von Euch eventuell befremdlich vorkommen, denn der Name meines Blogs ist Plattdeutsch und heißt auf Hochdeutsch Tee und Kuchen. Wie man schon dem Namen entnehmen kann, gibt es auf meinem Blog neben Kuchen, Keksen und Cupcakes auch das ein oder andere friesische und norddeutsche Rezept. 
Was passt besser in den Dezember als der klassische Stollen? Das Stollenkonfekt ist ein Quarkstollen in Kleinformat - vollgepackt mit leckeren Gewürzen, herrlich duftend, wenn man die Plätzchendose öffnet und wunderbar saftig. Wie ein kleiner Stollen für zwischendurch. 



Zutaten:


Für den Teig:

  • 200 g weiche Butter
  • 130 g Zucker
  • 300 g Quark, Magerstufe
  • 550 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 2 TL Zimt
  • ½ TL gemahlene Nelken
  • ½ TL Muskatnussblüte
  • 100 g gehackte Mandeln
  • 50 g Rosinen
  • 100 g Orangeat
  • 100 g Zitronat


Für die Verfeinerung:

  • 100 g Butter
  • 100 g Puderzucker




Zubereitung:

  1. Die Butter schaumig rühren. Den Zucker sowie den Quark nach und nach unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver und den Gewürzen vermischen und mit der Butter-Zucker-Mischung verkneten. Anschließend die Mandeln, die Rosinen, das Orangeat sowie das Zitronat unter den Teig kneten.
  2. Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 
  3. Aus jeweils einer esslöffelgroßen Portion Teig kleine Stollen formen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im Backofen für etwa 15-20 Minuten goldgelb backen. 
  4. Die Butter in einem Topf zerlassen und das noch leicht warme Stollenkonfekt damit bestreichen. Anschließend den Puderzucker mit einem Sieb über das Stollenkonfekt streuen und vollständig abkühlen lassen. 
  5. Wenn das Stollenkonfekt ein bis zwei Tage in einer gut verschlossenen Dose durchgezogen ist, schmeckt es noch besser. 

Danke meine liebe Carina,das du mein Gast warst!

Kommentare:

  1. Eigentlich wollte ich ja das Backen für dieses Jahr einstellen, aber das Stollenkonfett und süße Weihnachtstarte jucken mich ja schon noch in den Fingern. Mal sehen ob am We noch Zeit dafür ist.

    AntwortenLöschen
  2. Stollen Konfekt ist genial weil es so süße kleine Häppchen sind, ideal zum zwischendurch naschen 😋
    Liebe Grüße Marrike

    AntwortenLöschen
  3. Das Stollenkonfekt schaut aber schon echt lecker aus, muss ich jetzt doch noch was backen^^
    Liebe Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sandy,
    sehr, sehr lecker. Jetzt muss es nur noch jemand für mich backen.

    Liebe Grüße Susi

    AntwortenLöschen
  5. Stollen ist nichth so meins... aber zum Verschenken sind sie sicher super!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

~*~ Ihr Lieben ~*~
Vielen Dank das ihr euch die Zeit nehmt mir ein paar Worte dazulassen.
Ich habe die Kommentarmoderation eingeschaltet und muss euren Kommentar erst freischalten. Also nicht wundern,wenn er nicht gleich veröffentlicht wird.

Powered by Blogger.