Reis-Gemüsepfanne mit Bratwurst in Frischkäsesauce -schnelle Feierabendküche

Sonntag, März 05, 2017

Heute habe ich mal wieder ein Rezept für die Rubrik "Schnelle Feierabendküche" . Ich poste ja oft unser Abendessen bei Instagram,manchmal drehe ich dann auch während der Zubereitung kleine Videos für die Instastories. Wenn ein Gericht gut ankommt und oft nach dem Rezept gefragt wird,dann schafft es das Rezept auch hier auf den Blog.
So wie dieses hier. Es war der zweitbeliebteste Post im Februar auf Instagram. Das wundert mich jetzt gar nicht, schmeckt es doch grandios lecker und ist super schnell gemacht! Und wenn ihr die normale Bratwurst gegen Geflügelwürstchen austauscht,ist es zudem noch richtig gesund und kalorienarm.





Wir kochen abends immer frisch ,da wir fast alle Mittags nur kleine Snacks essen. Nur die Minimaus isst in der Schulbetreuung. Da muss es natürlich schnell gehen. Einigermaßen gesund und lecker soll es natürlich trotzdem sein. Meine Saucen mache ich vorwiegend mit Frischkäse,da gibt es mittlerweile soviele Geschmacksrichtungen das man gut variieren kann. Viel Gemüse und Reis dazu und fertig ist ein leckeres,schnelles Abendessen.


 Zutaten 5 Portionen:

5 Rostbratwürste
1 Schale Champignons
1 rote Paprika
1 mittelgroße Zuccini
4 Frühlingszwiebeln
1 Packung Frischkäse nach Geschmack (wir hatten a la Bruschetta)
1 Beutel Reis
Gewürz nach Geschmack (ich hatte das Rührei Gewürz von Ankerkraut)
100-150ml Gemüsebrühe

Zubereitung:

Den Reis nach Packungsanleitung garen. In der Zwischenzeit die Bratwurst in Scheiben schneiden und in etwas Öl anbraten. Paprika,Lauchzwiebeln,Zucchini und Champignons ebenfalls kleinschneiden. Paprika und das Weiße der Lauchzwiebeln zur Bratwurst geben und etwa 5-7 min anschmoren.Zucchini und Champignons dazu geben und ebenfalls kurz anbraten lassen. Nach Geschmack würzen. Die Gemüsebrühe und den Frischkäse dazugeben und unterrühren. Alles noch etwa 5-10min köcheln lassen bis die Zucchini und Paprika gar sind. Den gekochten Reis abgießen und unter die Gemüsepfanne heben.
Mit den grünen Teilen der Frühlingszwiebel garnieren und schmecken lassen!



Keine Kommentare:

~*~ Ihr Lieben ~*~
Vielen Dank das ihr euch die Zeit nehmt mir ein paar Worte dazulassen.
Ich habe die Kommentarmoderation eingeschaltet und muss euren Kommentar erst freischalten. Also nicht wundern,wenn er nicht gleich veröffentlicht wird.

Powered by Blogger.