Erbeersorbet mit Holunderblütensirup


 Hallo ihr Lieben
Jetzt habe ich schon wieder 1 Woche nichts von mir hören lassen. Das liegt zum einen daran,das ich richtig krank war und zum anderen,das ich momentan etwas Blogfaul bin.
Irgendwie habe ich z.Z. keine Lust zum bloggen. Das Wetter deprimiert,ich habe Lust zu nix. Es ist ganz schlimm. Die Kommentare hier kann man eh an einer Hand ablesen.
Alles Mist!
Ihr merkt schon,ich bin etwas down. ICH BRAUCH SONNE!!!!!!!!!!!!!
Und wenn man den Sommer draussen schon mit der Lupe (oder dem Regenschirm) suchen muss, machen wir es uns halt drinnen gemütlich!


 Wie schon letzte Woche,genieße ich immer noch das vielfältige kulinarische Angebot. Dieses Wochenende waren es wieder Erdbeeren,aber ich habe auch ein paar Leckereien mit Rhabarber und Zitronen gezaubert. Dazu aber später mehr.

 Wir sind ja absolute Süß-Fanatiker. (ok,der Mittlere ist eher auf der Sauer-Schiene) daher gehört ein Dessert oft zum Essen dazu.
Schatzi hat auf dem Buttermarkt günstig Erdbeeren bekommen,die waren aber qualitativ nicht mehr so schön. Es gab beim putzen recht viel "Abfall"
Was also machen. Erdbeeren mit Milch,Smoothie,Crumble????
Ich habe mich für ein Erdbeersorbet entschieden. Da ich noch Holunderblütensirup hier hatte,habe ich das ganze kombiniert. Seeeeeeeeeehr lecker!!!!!!!!


Sind die Farben nicht der Knaller?????????????????
Meine absoluten Lieblingsfarben,allein das ansehen der Bilder zaubert mir schon ein Lächeln ins Gesicht!!!

Für die Kinder haben wir das ganze etwas "Kinderfreundlicher" in Bechern serviert .


 Mit Strohhalmen und den tollen Löffeln von Rice:
Die Maus war begeistert. Seht ihr ihre Erdbeerschnute????


Ein schnelles,leckeres Dessert,das es bei uns dieses Jahr bestimmt noch öfter geben wird!

 Smoothiebecher und Strohhalme via Casa di Falcone
Rice-Löffel  von HIER


Habt noch einen schönen Sonntag,ihr Lieben! Ich hoffe,ich brauche für den nächsten Post nicht wieder so lange! Auf Facebook bin ich im übrigen öfter anzutreffen. Da hatten wir letzte Woche ein lustiges, kleines Ratespiel.
Denkt bitte auch daran,das zum 1.6. der Google Reader eingestellt wird. Wenn ihr meinem Blog auch weiterhin folgen möchtet,wechselt rechtzeitig zu einem anderen Reader.
Eine Auswahl findet ihr oben in der Sidebar!

Beim Kreativen Freitag könnt ihr auch noch mitmachen. Es gibt bisher 14 super tolle Beiträge!

Genuss im Mai mit Bärlauch/Kräuterbutter und Ricottacreme


 Gestern war World Baking Day und Frau Sasibella hat nix gebacken. Ja, gibts denn sowas.
Ja gibts.
Ich wurde nämlich angegriffen,hinterhältig attackiert so zu sagen.
Seit Donnerstag Abend hat mich nämlich ein ganz fieser Infekt im Griff. So mit ordentlich Fieber und Husten /Schnupfen und Aua überall. Samstag und Sonntag hab ich fast nur im Bett verbracht. Meine Mannschaft hier war schon ganz besorgt,denn wenn Mama im Bett bleibt ist sie wirklich richtig krank,nicht nur so`n bisschen.
Heute gehts aber wieder besser und so kann ich euch ein paar Köstlichkeiten zeigen,die schon letzte Woche bei uns auf dem Tisch standen.


 Der Mai ist ja mein allerliebster Monat.Alles grünt und blüht.Meine Lieblingsblumen Flieder und Pfingstrosen sind endlich wieder erhältlich,na und die ganzen kulinarischen Köstlichkeiten erst.
Spargel,Erdbeeren,Rhabarber,Mairübchen,neue Kartoffeln................


 Bei uns wird hier momentan nur geschlemmt. Letzte Woche gab es u.a. frischen Salat mit Ciabatta und dazu habe ich eine Bärlauch/Kräuterbutter gemacht. Es war einfach köstlich


 Ich habe einfach 2 Bund Bärlauch mit etwas glatter Petersilie kleingehackt und dann mit 250g weicher Butter und etwas Meersalz vermengt.


 Und da ich hier lauter Schleckermäuler hab,gab es auch noch Nachtisch.
Ricottacreme mit Erdbeeren und Schokocookies.


 Ein Nachtisch wie ich ihn liebe. Ganz schnell gemacht und super lecker.


 Und hier ist das Rezept für euch. 


Ich gehe jetzt mal Erdbeersorbet für den heutigen Nachtisch machen. Habt noch einen schönen Pfingstmontag!

Aktion!




Am Wochenende gibt es wieder etwas kulinarisches.
Heute möchte ich euch aber auf eine tolle Aktion von Westwing hinweisen!
Ich bin ja absoluter Fan dieses Shopping Portals und habe dort schon sehr oft eingekauft!
Für kurze Zeit gibt es jetzt bei Neuregistrierung einen 25€ Gutschein. Falls ihr also noch nicht Kunde seit,dann lasst euch dieses tolle Angebot nicht entgehen. Es lohnt sich!
Hier könnt ihr euch registrieren.


Ich hoffe wir lesen uns am Wochenende wieder! Habt schöne Pfingsttage!







Rhabarber-Rührkuchen mit Flammericreme

 Hallo ihr Lieben,einen schönen Muttertags-Sonntag wünsche ich euch.

Endlich,endlich gibt es ihn wieder. Meinen heißgeliebten Rhabarber.
Er löst bei mir immer so schöne Kindheitserinnerungen aus. Wie wir mit frisch geschnittenem Rhabarber in der einen und einer Tasse Zucker in der anderen Hand durch Omas großen Garten gestromert sind. Meine Oma hat immer irgendwas gewerkelt und wir Kinder haben versucht hinter ihrem Rücken die ersten Erdbeeren zu mopsen. Sie hats natürlich gemerkt.
Meine Oma ist mittlerweile 88 Jahre und den Garten hat sie vor vielen,vielen Jahren an meinen Onkel weitergegeben. Ich war bestimmt schon 15 Jahre nicht mehr dort. Trotzdem gehört dieser Garten zu meinen schönsten Kindheitserinnerungen.

Also hab ich mich gestern mal ein bisschen in die Vergangenheit geträumt und diesen Rhabarberkuchen gebacken.Das Rezept ist aus der Sweet Dreams 2/2013.


Meine "SÜSS"-verwöhnte Meute war ja erst etwas skeptisch. Sogar mein "Ich liebe alles Saure" Kind hat die Schnute verzogen. Brrrrrrrr war der sauer. Gegessen hat er die Stange dann aber kompletto und wollte glatt noch mehr.


Ich konnte gar nicht genug bekommen. Richtig dick in Zucker gestippt.

Zutaten:
Für die Creme:
 1 Vanilleschote, 300g Creme Double,  3 Eigelb, 2 TL Speisestärke, 2 EL Zucker

Für den Teig und Belag: 
400g Rhabarber, 200g weiche Butter, 150g Zucker, 1 TL Vanillezucker, 2 Eier, 185g Mehl, 2 TL Backpulver, 40g Speisestärke, 1 EL flüssige Butter, 2 EL grober brauner Zucker.


Vanilleschote längst aufschlitzen und das Mark herausschaben. Schote,Mark und Creme Double in einem Topf erhitzen (nicht kochen) Eigelbe mit Stärke und dem Zucker verrühren. Vanilleschote aus der Creme entfernen, Creme unter die Eigelbmasse schlagen. Die Masse zurück in den Topf geben und unter Rühren erhitze,bis die Creme dicklich wird. Etwas abkühlen lassen.


Für den Belag Rhabarber waschen,putzen und in ca. 3cm große Stücke schneiden. Für den Teig Butter, Zucker,Vanillezucker hellcremig aufschlagen. Eier einzeln unterrühren. Mehl, Backpulver, Stärke mischen und in 2-3 Portionen kurz unterrühren.

Backofen auf 170° (150° Umluft) vorheizen. Eine Springform (20-22cm ) fetten oder mit Backpapier auslegen. Zwei Drittel des Teiges hineingeben und glatt streichen.
Die Vanillecreme daraufgeben. Den übrigen Teig in dicken Klecksen aufsetzen. Die Rhabarberstücke auf dem Kuchen verteilen. Flüssige Butter darüberträufeln und braunen Zucker aufstreuen. Ca. 50 min backen.
Auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.


Der Kuchen ist ein absoluter Genuss,allein die Vanillecreme ist schon ein Traum.
Und meine Mäkelmannschaft, die erst mal alle "Ich mag keinen Rhabarber" gebrüllt haben, haben den Kuchen bis zum letzten Krümel verputzt.
Allgemeiner Tenor: "Kannst du den morgen noch mal backen!!!!!!!" 
Ja nee,ist klar!

 ***
Im übrigen habe ich es jetzt auch endlich mal geschafft den Rezepte Index zu überarbeiten . Ihr findet jetzt alle meine Rezepte übersichtlich oben unter dem Rezepte Seiten Tab.


Ich geh jetzt erstmal die Sonne genießen. Die verschwindet hier momentan immer wieder ganz schnell hinter dichten, dunklen Wolken, da muss man jedes Minütchen auskosten.


Ich liebe den Mai. Mein allerliebster Lieblingsmonat. Ist es nicht Wahnsinn wie die Natur regelrecht explodiert.  


Allen Mamis wünsche ich noch einen schönen Muttertag. Lasst euch verwöhnen!


Fundgrube


Hallo ihr Lieben
Ja ich weiß,es ist momentan hier sehr ruhig. Ich würde gerne öfter posten,aber meine Batterien sind z.Z. nur noch auf Reserve.  Mein Malte ist schon wieder krank und ja es ist schon wieder Magen Darm. Das hört einfach nicht auf, es ist zum verzweifeln.
 Der Tag ist ausgefüllt mir arbeiten gehen,Kinder versorgen und Haushalt. Da fällt der Blog einfach hinten über. Ausserdem hat unsere Wohnung einen großen Hausputz nötig und so habe ich die freien Tage dazu genutzt auszumisten und sauber zu machen. Ein Ende ist aber noch nicht abzusehen. *püh* 

Ein paar schöne Fundgruben Sachen hab ich aber noch gefunden und daher gibt es heute zumindest mal einen Fundgrubenpost.

Eine schöne Verpackung für ein F... Küsschen findet ihr bei rubber ´n´ ink.
Ist doch ideal für den Muttertag.


 Einen wunderschön mit Flieder (ich liiiiiiiiiiebe Flieder) gedeckten Tisch gibt es bei Projekt Wedding.
So wünsche ich mir mein Muttertagsfrühstück.


 Tolle romantische Labels zum download findet ihr bei Super Scrap.
Zum aufhübschen der Muttertagsgeschenke.

 Und bei Styl Owi habe ich diese einfache Anleitung für süße kleine Herzchen gefunden.


Habt ein schönes Wochenende,ich muss heute noch arbeiten. Schatzi hat glücklicherweise frei und kann sich ums kränkelnde Kind kümmern.

Unser Sonntag - Rezept Thunfischdip

 Nachdem ich gestern den ganzen Nachmittag in Saskias Kita verbracht hab (ich hatte einen Stand auf dem Kinderflohmarkt),hatte ich keine Lust noch extra zu backen. Als "Standgebühr" musste ein Kuchen mitgebracht werden und ich habe die Himbeerbrownies gemacht. Rezept HIER.
Es sind noch einige übrig geblieben und so hatten wir heute trotzdem unser Sonntagssüß.

Den Tag heute haben wir genutzt,um eeeeeeeeeeendlich unseren Balkon auf Vordermann zu bringen.
Die Kinder haben fleißig mitgeholfen.
Wahnsinn,was sich über den Winter für ein Dreck ansammelt.

Nach Jahren,habe ich mich dann auch endlich mal an unseren Balkon-Wandschrank getraut.
Ihr müsst wissen,da wohnt nämlich Gerda. Und nein,nicht nur sie allein,sondern ihre ganze Familie.
Gerda und Familie waren über die Jahre geduldet,eingeladen waren sie nicht. Allerdings sind sie ja frech und haben sich immer mehr ausgebreitet. Mittlerweile bin ich nur noch unter Einsatz meines Lebens an die Sachen im Wandschrank gekommen. Es nützte nix,ein Großputz musste her.

 Immer mit der Angst im Nacken,das sie sich auf Grund der Zerstörung ihrer Behausung samt Familie auf mich stürzt, habe ich geputzt,aussortiert und wieder eingeräumt. Ich glaube Gerda war auch etwas ängstlich,hat sie sich doch diskret in die hinterste Ecke verzogen.
Ich hoffe mal,das sie ihre Wohnung nicht wieder so schnell mit "Vorhängen" dekoriert. Sonst muss ich ihr doch den Mietvertrag kündigen.


Bis auf meine Rose,die den Winter prima überstanden hat und die Erdbeerpflanzen,gibt es allerdings noch kein Grün auf dem Balkon. Mein Wandelröschen und die Edelgeranie haben den Winter leider nicht überlebt.

 Genau so wie mein Lieblingspilz. Der hat den Tag nicht überlebt, mein Mittlerer hat ihn geschrottet. *heul*


Ganz ohne Rezept will ich euch aber doch nicht lassen.
Ich liebe ja den Mai. Soviel frisches Gemüse da gibt es bei mir jetzt oft lecker Salat.

Dazu gibt es dann nur Ciabatta o.ä. und Aufstriche. Hier gab es  Pumpernikel und Thunfischdip.
Für den Thunfischdip püriert ihr einfach 250g Kräuterfrischkäse  und 1 Dose Thunfisch in Öl. (Öl vorher abgießen)  Sehr lecker!!!!!

Ich wünsche euch einen schönen Wochenanfang!

Kreativer Freitag # 5/2013


 Hallo ihr Lieben,da bin ich wieder zu einer neuen Runde "Kreativer Freitag"
Es war die Woche über ja sehr still hier. Das liegt daran,das ich mir folgenden Spruch mal zu Herzen genommen habe.

 Mein Bauchgefühl hat mir schon seit längerem gesagt mal ein bisschen runterzufahren. Die letztem beiden Katastrophenwochen haben mir dann gezeigt,das diese kleine Auszeit bitter nötig ist.
Angefangen hat alles damit,das meine Tochter die ganze letzte Woche mit dem Rotavirus flachlag.Ganz böse. 
Letztes Wochenende hat mich dann ein normaler Magen-Darm Virus ausgenockt,mit dem Resultat das ich alle drei Kinder angesteckt habe. Dienstag lagen die Kleine (Sie war ja auch grad erst 5 Tage gesund) und mein Ältester nur komatös auf der Couch,Eimer immer in Reichweite. Gestern hat es nun auch noch meinen Mittleren erwischt.

Ich mag nicht mehr,ich kann nicht mehr,ich will nicht mehr.

Den Kreativen Freitag wollte ich deswegen aber nicht wieder verschieben,also auf zu einer neuen Runde.


 Ich habe dafür eine kleine Karte gewerkelt. Benutzt habe ich das SU Stempelsets "Glück" und die Stanze "Zauberhafte Schmetterlinge" . Die Farbe ist "Rubinrot" und mit "Saharasand" habe ich die Ränder etwas gewischt.Der Hintergrund ist mit dem Polka Dot Prägefolder von Cuttlebug geprägt. Die obere Lage Papier ist mit Abstandspads aufgeklebt,das gibt eine tolle Dimension.


Alle Teilnehmer des letzten Monats findet ihr HIER oder wenn ihr oben auf dem Button in der Sidebar klickt. Über den Button kommt ihr auch fix wieder zu diesem Post. Ist ja sonst sehr mühselig, wenn der Beitrag im Laufe des Monats nach unten rutscht und ihr einen Beitrag verlinken möchtet. Also einfach auf den Button klicken und ihr seit beim aktuellen Kreativen Freitag.
Falls ihr neu dabei seit,die Regeln zur Teilnahme findet ihr oben bei den Seiten-Tabs.
Und nun wie immer viel Spaß!