Featured Slider

Omelett mediterran mit Zucchini und Feta - "Mein Frühstücksglück"


Es ist schon wieder Donnerstag und ich begrüße euch zu einem neuen Frühstücksglück! Momentan habe ich das Gefühl die Wochen rennen nur so,ein Termin jagt den nächsten. Für mein Frühstück nehme ich mir trotzdem Zeit. Denn nur wenn man gut und gesund in den Tag startet,kann man ihn auch gut bewältigen.


Wenn ich morgens etwas mehr Zeit habe,mache ich mir immer ein leckeres Omelett. Die Variationen dafür sind ja endlos und ich probiere immer wieder gerne neue Varianten aus.
Heute habe ich mal ein mediterranes Omelett für euch. Enthalten sind Zucchini,Tomaten und Feta,getoppt von etwas Feldsalat.  Ihr könnt statt dem Feldsalat auch frischen Spinat nehmen.



Zutaten für 1 Omelett

2 Schalotten kleingeschnitten
1/4  einer kleinen Zucchini, kleingewürfelt
2 Cocktailtomaten, geviertelt
3-4 Eier
Gewürz nach Geschmack (bei mir - Rühreigewürz von Ankerkraut* + ein wenig frischer Thymian und Rosmarin)
etwa 75g Feta
1 Handvoll Feldsalat



Die Schalotten und Zucchini dünstet ihr in wenig Olivenöl kurz an. Die Eier aufschlagen, verquirlen und gut würzen. Die geviertelten Tomaten zur Zucchini/Zwiebelmischung geben und die verquirlten Eier darüber gießen. Hitze des Herdes runterstellen. Feldsalat und zerbröckelten feta auf die Eiermasse geben und Deckel auf die Pfanne legen. Nun bei kleiner Hitze etwa 10-15min stocken lassen. Wichtig ist das ihr die Hitze wirklich herunterdreht,sonst habt ihr einen trockenen,verbrannten Boden und oben ist das Ei nicht richtig gestockt.


Deckel vorsichtig abnehmen,darunter bildet sich Kondenzwasser. Das Omelett auf einen Teller gleiten lassen und ein tolles Frühstück genießen!

 


Was frühstückt ihr denn so am liebsten?

 

*Amazon Affiliate Link

Pasta mit Garnelen und grünem Spargel


Heute habe ich mal ein super schnelles,sommerliches Pastarezept für euch.  Da wir immer erst Abends kochen,muss es meistens schnell gehen. Trotzdem habe ich den Anspruch,dass das Essen frisch und gesund sein muss. Meine Lieblingssaison,die Spargelzeit, ist in vollem Gange und so gibt es bei uns momentan sehr oft Spargel in allen Variationen.

Grüner Spargel ist super einfach zu verarbeiten und muss nicht geschält werden. Nur einfach die Enden goßzügig abschneiden,waschen und fertig. Wenn ihr dünnen Spargel habt oder den Minispargel,reicht es völlig die Stangen für 5-6 min in der Pfanne zu braten und schon sind sie fertig. (Und super lecker noch dazu.)

Ich habe den Spargel diesmal mit Garnelen,Tomaten und Frühlingszwiebeln in einer Frischkäsesauce gemacht und Bandnudeln dazu gereicht. In 20min hatten wir ein super leckeres Essen auf dem Tisch!


 Zutaten für 2-3 Portionen

250g Bandnudeln
ca. 300g Pacific Prawns (King Size) aufgetaut
12 Stangen grünen Spargel (oder mehr nach Geschmack)
6 Cherry Tomaten
3 große Stangen Frühlingszwiebeln
1 Packung Frischkäse Kräuter (200g mediterran oder Rucola-Pesto)
etwas Brühe
Frisch gehobelter Parmesan


Spargel waschen und die Enden goßzügig abschneiden.  Tomaten achteln, Frühlingszwiebeln putzen und klein schneiden . Bandnudeln nach Packungsanleitung kochen. Garnelen nach Packungsanleitung kurz in etwas Olivenöl garen. Nicht zu lange braten sonst werden sie zäh.
In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen. Den Spargel im Ganzen oder in Stücke geschnitten etwa für 5 min anbraten. Die Tomaten und Frühlingszwiebeln dazugeben und kurz mitbraten. (etwa 1-2 min.)
ca.150ml Brühe angießen  und den Frischkäse einrühren. Alles kurz aufkochen lassen,bis sich der Frischkäse aufgelöst hat. Nudeln abgießen und tropfnass unterheben. Auf einem Teller mit den Garnelen anrichten und Parmesan nach Geschmack frisch darüber hobeln.